Baustoffchemie und Baustoffentwicklung

Die Fachgruppe Baustoffchemie hat in den letzten Jahren viele Erfahrungen in der Entwicklung von ökologischen, selbstreinigenden Baustoffen und Anstrichen gesammelt.

Baustoffe (Betone, Putze und Anstriche) und Bauelemente (Fassadenverkleidungen und Dachziegel) lassen sich mittels Titandioxid so modifizieren, dass diese organische Substanzen und Stickoxide in unschädliche Verbindungen zersetzen. Jeder Baustoff hat allerdings spezielle Eigenschaften, welche durch den Zusatz von Titandioxid nicht beeinträchtigt werden dürfen.  Die Ansprüche an das Titandioxid können u.a. durch verschiedene Dotierungen bedient werden, um die Aktivität des Titandioxids im sichtbaren Licht zu steigern.

Die Fachgruppe Baustoffchemie bietet zudem verschiedene Möglichkeiten der Materialprüfung: siehe Leistungsspektrum